Where to, Miss?

Devki lebt im ständigen Kon ikt zwischen dem Wunsch nach Emanzipation und den fest verankerten Traditionen der indischen Gesellschaft. Der Film Where to, Miss? begleitet diese mu- tige junge Inderin innerhalb von drei Jahren durch drei unterschiedliche Lebensab- schnitte: Tochter, Ehefrau, Mutter. Ihr größter Wunsch ist es Taxifahrerin zu werden. Sie möchte andere Frauen sicher nach Hause bringen und nanziell unabhängig sein. Um ihr Ziel zu erreichen, muss sie sich zuerst gegen ihren Vater, dann gegen ihren Ehemann und schließlich gegen ihren Schwiegervater durchsetzen. Devki’s Alltag ist davon geprägt, ihre Leb- ensvorstellung gegen andere zu verteidigen und für sich selbst einen Weg zu nden, ihre Träume zu verwirklichen, ohne dabei ihre Familie zu verlieren. Anhand des Schick- sals von Devki erzählt Where to, Miss? warum es für eine indische Frau so schwierig ist, sich aus den traditionellen Rollenbildern zu befreien.

Filmdaten

Produktionsjahr: 2015

Land: Deutschland

Sprache: Hindi, Garwahli (UT Deutsch)

Länge: 83 Minuten

Regie: Manuela Bastian

Produktion: Bianca La- schalt, Marvin Rössler

Cast: Nicht angegeben

Drehbuch: Manuela Bastian

Kamera: Jan David Günther

Schnitt: Maximilian Raible

Über den Regisseur

Manuela Bastian

MANUELA BASTIAN wurde 1987 in München geboren. Ihr Abitur absolvierte sie 2007 an der Freien Waldorfschule in Landsberg am Lech. Danach studierte sie Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in München. 2011 realisierte sie den Dokumentar lm “Kampf in Pink” in Indien. Seit 2012 studiert Manuela Bastian im Studiengang Dokumentar lm/Regie an der Filmakademie Baden Württemberg.