Atlantida

Cordoba 1987, eine Dürre plagt die Stadt und auf den Straßen ist kein Mensch zu sehen. Die beiden Teenager-Schwestern Lucia, 15, und Elena, 17, sind allein. Ihre Eltern sind fort. Wie schon so oft. Ihre Erfahrungen müssen sie alleine machen, egal wie und egal welche. So langsam erwacht bei ihnen die Sexualität und sie machen sich auf den Weg, auch hier zu experimentieren.

Filmdaten

Produktionsjahr: 2014

Land: Argentinien

Sprache: Spanisch

Länge: 88 Minuten

Regie: Ines María Barrionuevo

Produktion: Paola Suárez

Cast: Melisa Romero, Florencia Decall, Sol Zavala, Guillermo Pfening

Drehbuch: Nicht angegeben

Kamera: Ezequiel Salinas

Schnitt: Rosario Suárez

Über den Regisseur

Ines María Barrionuevo

Ines María Barrio lebt in Córdoba und arbeitet weltweit mit diversen Sendern. Sie hat bereits Kurzfilme, Dokumentarfilme und TV-Serien gemacht. Mit ihren Filmen war sie in vielen internationalen Festivals wie Locarno und Mar del Plata vertreten. ATLANTIDA ist ihr erster Spielfilm.