Tomorrowland

Ein 23 jähriger DJ lebt in Teheran, sein größter Traum ist es, eines Tages mit dem berühmten DJ David Guetta Seite an Seite aufzutreten. Im Iran gibt es sehr viele Verbote im Bereich Musik. Eingesperrt zu werden bedeutet eine große Geldstrafe und oft auch den Verlust des gesamten Equipments. Un- geachtet der großen Gefahr, der Schwierigkeiten und der kulturellen Verbote, ist Mhabod DJ aus Leidenschaft. Er spielt seine Musik bei geheimen Parties, mit dem Versuch wenigstens etwas der dort geächteten Musik in den Iran zu bringen. Seine Reise beginnt in der Türkei, dort gibt es keine Verbote für ihn und seine Musik, doch die Bedingungen in der Türkei sind nicht mehr wie sie einst waren.

Filmdaten

Produktionsjahr: 2017

Land: Iran

Sprache: Persisch

Länge: 70 Minuten

Regie: Sarvnaz Alambeigi

Produktion: Sarvnaz Alambeigi

Cast: Ensieh Maleki: Sound Designer and Mix

Drehbuch: Sarvnaz Alambeigi

Kamera: Mahbod-Mahsa-Ehsan-Reza-Pedram-Khashayar-Sarvnaz

Schnitt: Farahnaz Sharifi

Über den Regisseur

Sarvnaz Alambeigi

Sarvnaz Alambeigi is an independent documentary filmmaker and painter based in Iran. She graduated from Arts and Architecture the Islamic Azad University in Tehran in 2000 and began her professional career. She has had many group and solo exhibitions in Tehran. Her films have been screened at many different film festivals and museums around the world. She has a passion for philosophy and psychology. Her goal is to discover all the mysterious complexities of humanity through different techniques and materials.