Samson und der Schatz der Inkas

Westmann Alan Fox wird von Banditen gefangen genommen. Sein Freund Sandy begibt sich auf die Suche nach ihm. Dabei fallen schliesslich Freund und Feind in die Hände der Inkas. Der Hohepriester der Indianer verurteilt alle zum Tod. Mit dem bärenstarken Sandy gelingt aber die Flucht aus der Gefahr.

Filmdaten

Produktionsjahr: 1965

Land: Deutschland, Italien

Sprache: Deutsch

Länge: 96 Minuten

Regie: Piero Pierotti

Produktion: Fortunato Misiano

Cast: Alan Steel, Mario Petri, Toni Sailer, Wolfgang Lukschy

Drehbuch: Arpad DeRiso & Piero Pierotti

Kamera: Augusto Tiezzi

Schnitt: Jolanda Benvenuti

Über den Regisseur

Piero Pierotti

Pierotti, von Hause aus Journalist und später Theaterregisseur, diplomierte am Centro Sperimentale di Cinematografia. Ab 1941 war er als Regieassistent tätig und in dieser Funktion an einigen bedeutenderen Filmen beteiligt, wie die dramatisierten Biografien über Enrico Caruso und Giuseppe Verdi. Ab 1955 nun auch an Drehbüchern beteiligt, inszenierte er seinen ersten eigenen Film 1958.