JE SUIS KARL

JE SUIS KARL erzählt von der Verführung nach einem Verlust, von persönlichem Schmerz und der Gefahr, die Verwerfungen im Denken und Handeln radikaler Menschen zu spät zu erkennen und sei es nur, weil man liebt. Ein kompromissloser Film auf der Höhe unserer Tage.

Filmdaten

Produktionsjahr: 2021

Land: Deutschland, Tschechien

Sprache: Deutsch, Englisch

Länge: 126 Minuten

Regie: Christian Schwochow

Produktion: Christoph Friedel, Claudia Steffen

Cast: Luna Wedler, Jannis Niewöhner, Milan Peschel, Edin Hasanović

Drehbuch: Thomas Wendrich

Kamera: Frank Lamm

Schnitt: Jens Klüber

Über den Regisseur

Christian Schwochow

Christian Schwochow (*1978), Studium der Filmregie an der Filmakademie Baden Württemberg, Sein Abschlussfilm ist das prominent besetzte Drama "Novemberkind" (Publikumspreis Filmfestival Max Ophüls Preis 2008). Für den TV-Zweiteiler "Der Turm" erhält Schwochow 2013 den ersten von insgesamt 3 Grimme-Preisen. Die von ihm inszenierte Serie "Bad Banks" gewinnt 2018 den Deutschen Fernsehpreis. Christian Schwochow lebt mit Familie in Berlin.