Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt Vimeo Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Hi, AI

Humanoide Roboter sind die neuen Lebewesen auf unserem Planeten. Sie sind an der Rezeption tätig, in Shopping Malls oder als Köche. Und sie führen bereits Beziehungen mit Menschen. „Bei einer K.I. musst du deine Sätze knapp und pointiert halten“, gibt Roboterentwickler Matt seinem Kunden Chuck mit auf den Weg, als dieser seine neue Roboter-Partnerin in der Fabrik abholt und die beiden zu einem Road Trip durch die USA aufbrechen. Der Sex-Roboter Harmony, so stellt sich auf den zweiten Blick heraus, mag Bücher und kann aus dem Stegreif zitieren. Am anderen Ende der Welt, in Tokio, bekommt Oma Sakurai von ihrem Sohn den niedlichen Roboter Pepper geschenkt. Doch Pepper entpuppt sich als Lausbube, den Omas Gesprächsthemen wenig interessieren. Lieber flirtet er mit der Schwiegertochter. Während Harmony und Chuck nach der Liebe suchen, und Pepper und Oma die Zeit totschlagen, stellt sich zunehmend die Frage: Wie werden wir mit künstlicher Intelligenz zusammenleben? Was werden wir gewinnen, was verlieren? Und: wer sind eigentlich die Hauptfiguren dieser schönen, neuen Welt?

Filmdaten

Produktionsjahr: 2019

Land: Deutschland

Sprache: Englisch, Japanisch, Italienisch, Deutsch

Länge: 88 Minuten

Regie: Isa Willinger

Produktion: Stefan Kloos

Cast: Nicht angegeben

Drehbuch: Isa Willinger

Kamera: Julian Krubasik

Schnitt: Stephan Krumbiegel, Olav Voigtländer

Über den Regisseur

Isa Willinger

Hi, AI ist Isa Willinger Debutfilm nach dem Studium an der HFF München. Zuvor studierte sie Slawistik, Nordamerikastudien und Soziologie in Berlin, Prag, Moskau und New York. Isas Abschlussfilm FORT VON ALLEN SONNEN, ebenfalls eine Produktion mit Kloos & Co. Medien, wurde international vielfach ausgezeichnet. Willinger beschäftigt sich in ihren Filmen mit gesellschaftlichen Umbrüchen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.