Heimweh

Wenn Ervin Tahirović von Foča träumt, dann sieht er Bilder einer Stadt, die es so nicht mehr gibt, trifft Verwandte, die nicht mehr dort leben. Mehr als zwanzig Jahre nach dem Bosnienkrieg reist er zurück in die verlorene Heimat. Heimweh zeichnet die Fassungslosigkeit einer Flucht nach und erzählt dabei von der Aufarbeitung einer persönlichen Geschichte.

Filmdaten

Produktionsjahr: 2017

Land: Österreich

Sprache: Deutsch/Bosnisch

Länge: 80 Minuten

Regie: Ervin Tahirovic

Produktion: Thomas Herberth, Florian Brüning

Cast: Nicht angegeben

Drehbuch: Ervin Tahirovic

Kamera: David Lindinger

Schnitt: Roland Stöttinger

Über den Regisseur

Ervin Tahirovic

Beschreibung: Nicht angegeben