Ba Ham

Der politische Flüchtling Pouya weiß nie, wer Feind und wer Freund ist, doch als sich die politische Lage in seiner Heimat zuspitzt, muss er ein Risiko eingehen und bereit sein zu vertrauen, um seine Frau Nikta endlich in Sicherheit zu bringen.

Filmdaten

Produktionsjahr: 2021

Land: Deutschland

Sprache: Deutsch, Persisch, Türkisch

Länge: 29 Minuten

Regie: Shahab Habibi

Produktion: Hamburg Media School, Felix Klett (Creative Producer)

Cast: Reza Brojerdi, Nazmi Kirik, Roxana Safarabadi, Fatima Balaghi

Drehbuch: Maurice Sinner

Kamera: Leon Daniel

Schnitt: Angela Tippel

Über den Regisseur

Shahab Habibi

Shahab Habibi ist 1979 im Iran geboren und aufgewachsen. Er schrieb verschiedene Bücher über Kino filmbereich und unterrichtete sie auch an verschiedenen Universitäten. Besonderen Erfolg erzielte mit den „film analysing“-Klassen. Auf Grund seiner kritischen Ansichten über das politische System verließ er den Iran im 2016. Als Geflüchteter in Hamburg er begann, eine Talkshow über menschlichen Probleme. 2020 schloss er sein Studium an der HMS mit einem Master-Abschluss in Filmregie ab.