Maineland

Über 370.000 Studenten aus China sind in amerikanischen Gymnasien und Universitäten eingeschrieben - sechsmal mehr als vor einem Jahrzehnt. Mit 11,4 Milliarden Dollar tragen sie zur amerikanischen Wirtschaft bei. Gefilmt über drei Jahre, folgt MAINELAND zwei Teenagern - Stella und Harry - die Teil dieser enormen Welle von “Fallschirm Studenten” aus Chinas reicher Elite sind. Sie suchen westlichen Stil und Bildung, sowie das Versprechen einer US High School Erfahrung im Hollywood-Stil. Durch ihre Geschichten beobachtet der Film Chinas Platz in der zeitgenössischen Weltordnung, seinen Aufstieg und wie dieser Aufstieg vom Westen beeinflusst wird.

Filmdaten

Produktionsjahr: 2017

Land: China,USA

Sprache: Chinesisch, Englisch

Länge: 89 Minuten

Regie: Miao Wang

Produktion: Violet Du Feng, Robert Chang

Cast: Nicht angegeben

Drehbuch: Nicht angegeben

Kamera: Sean Price Williams

Schnitt: Elizabeth Rao

Über den Regisseur

Miao Wang

Miao Wang ist eine preisgekrönte Filmemacherin, die sich auf kreative und filmische Dokumentationen konzentriert, und sich durch kulturelles Verständnis und eine humanistische Perspektive der Welt inspirieren lässt. Ihre kritisch gefeierten Dokumentarfilme Peking Taxi und Yellow Ox Mountain wurden auf über 70 internationalen Festivals und im US-Fernsehen bundesweit ausgestrahlt.