Die Schwingen des Geistes

Der gescheiterte Musikwissenschaftler Szabo arbeitet als Heim- & Tierbetreuer für Privatleute. Doch als ihn sein erfolgreicher Ex-Kollege Fitzthum besucht, entflieht ihm der seltene Papagei, den er hüten soll. Szabo sieht sich vor den Scherben seiner prekären Existenz, doch Fitzthum hat eine brillante Idee.

Filmdaten

Produktionsjahr: 2019

Land: Österreich

Sprache: Deutsch

Länge: 29 Minuten

Regie: Albert Meisl

Produktion: Lena Weiss

Cast: Erwin Riedenschneider, Rafael Haider, Graham Parkes, Abe Gruber

Drehbuch: Albert Meisl

Kamera: Alexander Dirninger

Schnitt: Sebastian Schreiner

Über den Regisseur

Albert Meisl

Albert Meisl, geboren in München. Studium Germanistik und Filmwissenschaft in München und Berlin. Schauspielstudium am Mozarteum Salzburg. Drehbuch- und Regiestudium an der Filmakademie Wien bei Peter Patzak, Wolfgang Murnberger und Götz Spielmann. Internationale Festival-Erfolge mit den Kurzfilmen "Die Last der Erinnerung" und "Der Sieg der Barmherzigkeit". Er arbeitet als Kulturjournalist, Regieassistent und Script/Continuity.