Das Team hinter dem Filmfestival Kitzbühel

WIR HATTEN EINEN TRAUM ...

... wir wollten die nationale und internationale Filmwelt in unsere Heimat holen,
... wir wollten dem jungen Film eine Plattform bieten,
... wir wollten einen Hotspot für Cineasten und Kulturbegeisterte schaffen und
... wir wollten für Kitzbühel etwas noch nie Dagewesenes auf die Beine stellen...

und 2013 ist es uns endlich gelungen, das erste Filmfestival Kitzbühel zu veranstalten und sind stolz von 21. - 27. August 2017 schon die fünfte Ausgabe des FFKB ankündigen zu dürfen!

Wir sind unendlich dankbar und stolz für das außergewöhnlihce Interesse, die zahlreichen Einreichungen und die vielen helfenden Hände, die zur Realisierung dieses Projektes beigetragen haben. Ein ganz besonderer Dank gilt dabei all unseren Sponsoren und Förderern - insbesondere dem Land Tirol, der Stadt Kitzbühel, dem Österreichischen Fiminstitut, der VAM, derFAMA und der Cine Tirol sowie dem Kitzbühel Tourismus - ohne deren Zutun dieses Festival wohl noch länger hätte ein Traum bleiben müssen. Ein herzliches Dankeschön aber auch an die hochkarätigen Juroren der vier vergangen Jahre, den Eigentümern der Austragungsstätten und allen anderen, die wir hier leider nicht alle namentlich erwähnen können. Wir freuen uns, ein weiteres Highlight im Veranstaltungskalender unserer Stadt geschaffen zu haben.

Ein ganz besonderer Dank geht an Herrn Michael von Wolkenstein, Eberhard Junkersdorf und Karol Martesko-Fenster, die uns mit ihrem außerordentlichen Wissen und ihrer langjährigen Erfahrung als Beiräte zur Seite stehen.

In diesem Sinne freuen wir uns auf eine erfolgreiche Vorbereitung und ein abwechslungsreiches und spannendes Filmprogramm im Sommer 2017.

Herzlichst,

Euer Filmfestival Kitzbühel

Team & Gründungsmitglieder des FFKB

Josef Obermoser (Marketing & Grafik)

Josef Obermoser
Josef Obermoser
Josef Obermoser (Gründungsmitglied)

Josef Obermoser wurde 1985 in Kitzbühel geboren. Nach Abschluss der Werbeakademie in Wien, arbeitete er im Anschluss bei verschiedenen Werbeagenturen in Österreich und auch für ein halbes Jahr in Buenos Aires, Argentinien, als Texter, Grafiker und in der Kundenberatung.

Mittlerweile lebt und arbeitet er seit über vier Jahren in Kitzbühel. Josef Obermoser ist seit der Gründung des Filmfestival Kitzbühel (FFKB) 2012 dabei, wo er hauptsächlich für Marketing und Grafik verantwortlich ist. Seit Februar 2015 ist er Mitgesellschafter der Filmfestival Kitzbühel GmbH.


Kathryn Perrotti (Presse & Kommunikation)

Kathryn Perrotti
Kathryn Perrotti
Kathryn Perrotti (Gründungsmitglied)

Kathryn Perrotti Master of Marketing and Communication und Kunsthistorikerin, Pressereferentin des FFKB

Geboren am 09.Mai 1982 in London, aufgewachsen in England, Italien, Saudi Arabien und Österreich, absolvierte sie ihr Studium der Kommunikationswissenschaften und Kunstgeschichte in Wien, Salzburg und Mailand.

Seit 2006 und dem Abschluss ihres Masterstudiums arbeitet sie in einem österreichischen Konzern und traditionsreichem Familienunternehmen, bei dem sie 2008 - 2011 am Aufbau einer Filmproduktionsfirma (Spielfilme) mitgewirkt hat. Verheiratet mit Peter Rösner (Filmtonmeister), arbeitet sie nach der Geburt ihres zweiten Kindes wieder bei ihrem bisherigen Arbeitgebers.


Sie hat die Konzepte für die Kurzfilme „Passage“ (Regie: Shekhar Kapur) und „Panta Rhei“ (Regie: Clemens Purner) geschrieben und die Filme auch (ko)produziert. Darüberhinaus war sie für das Storydevelopment verschiedener Projekte verantwortlich.

Kathryn Perrotti ist seit Beginn und Gründung des Filmfestival Kitzbühel (FFKB) 2012 im Organisationsteam und als Ansprechperson für die Presse aktiv. Das FFKB stellt seit 2013 den internationalen „jungen Film“ in den Mittelpunkt.

Seit 2014 ist Perrotti zudem im Vorstand (Präsidium) des FFKB-Institut (Drehbuchklausur) zunächst als Kassierin und seit 2015 als Schriftführerin tätig.

Michael Reisch (Film & Programm)

Michael Reisch
Michael Reisch
Michael Reisch (Gründungsmitlglied & Geschäftsführer)

1983 in Tirol geboren. 2007 bis 2012 studiert er Filmregie in den USA.

Zwischen den Studienabschnitten absolvierte er ein eineinhalbjähriges Regie und Drehbuchtraining bei Sharon von Wietersheim in München, wo er auch erste Erfahrungen als Regieassistent sammelte. Für sein Abschlussprojekt, dem Kurzfilm „Mind Thinks Heart Knows“, gründete er 2011 seine eigene Produktionsfirma LSL-Film.

2012 ruft er gemeinsam mit vier Freunden das Filmfestival Kitzbühel (FFKB) ins Leben, welches den „jungen Film“ in den Mittelpunkt stellt und erstmalig Ende August 2013 stattgefunden hat.

2013 Gründung (mit Andrea Christa) und Vizepräsident des FFKB-Institutes.


Mike Mayr-Reisch (Veranstaltung & Organisation)

Mike Mayr-Reisch
Mike Mayr-Reisch
Mike Mayr-Reisch (Gründungsmitglied & Stellv. Geschäftsführer)

Mike Mayr-Reisch, Geschäftsführer des Sporthotel Reisch und Stv. GF des Filmfestival Kitzbühel GmbH

1981 in Kitzbühel geboren. Seine Ausbildung absolvierte er in der Steigenberger Hotelfachschule in Bad Reichenhall; Weiterbildungen wie z.B. die ÖHV, Abteilungsleiterakademie folgten.

Seit 2000 ist er im elterlichen Betrieb (Sporthotel Reisch) tätig und seit 2008 auch dessen Geschäftsführer (2015 folgte die Übergabe des Betriebes). Seine Schwester Nina unterstützt ihn tatkräftig im Hotelbetrieb.
Überdies ist er Aufsichtsratsmitglied beim Tourismusverband Kitzbühel und Teilhaber bei Kitzpromotion (Organisation der Alpenrallye); Mitorganisator beim Kitzbüheler Golffestival und war Mitgründer des Weinfestes in Kitzbühel.
Seit 2013 engagiert er sich beim Filmfestival Kitzbühel (FFKB) und seit 2015 ist er stellv. Geschäftsführer GmbH FFKB.

Er sammelte seine Erfahrungen in der Hotellerie und Gastronomie in England und Österreich und ist ein kreatives Organisationstalent und er packt mit an, wo immer auch Bedarf ist. Er ist verheiratet und hat mit seiner Frau Maike zwei Kinder. Als Gourmet gilt seine Leidenschaft auch dem Wein. Wenn ihm dann noch etwas Freizeit bleibt, spielt er gerne Golf und Tennis. Film hat ihn immer schon begeistert, er liebt Serien und Filmklassiker.

Nina Hipfl-Reisch (Veranstaltung & Gästebetreuung)

Nina Mayr-Reisch
Nina Mayr-Reisch
Nina Hipfl-Reisch (Gründungsmitglied)

Nina Hipfl-Reisch, 1978 in Kitzbühel geboren, Touristikkauffrau und Diplomhotelier (Abschluss der Tourismusschule Wilder Kaiser in St.Johann in Tirol und Unternehmerakademie der ÖHV) und Mitorganisatorin des Golffestivals in Kitzbühel.

Bevor sie 2008 im elterlichen Betrieb (Sporthotel Reisch) zu arbeiten begonnen hat, sammelte Berufserfahrung in Italien, USA, Australien und Österreich. Sie spricht Englisch, Französisch, und Italienisch. Mit ihrem Bruder Mike Mayr-Reisch ist sie im Hotel für den Rezeptionsbereich, Marketing und Verkauf verantwortlich.
Seit 2013 ist sie beim Filmfestival Kitzbühel in der Organisation tätig und zuständig für die Gästebetreuung.

Seit Februar 2015 ist sie Mitgesellschafterin der Filmfestival Kitzbühel GmbH und seit März 2015 auch Vizepräsidentin des FFKB-Instituts (Drehbuchklausur).
In ihrer Freizeit reist sie gerne in die Ferne, um nach Möglichkeit jedes Jahr auch neue Orte und Kulturen kennenzulernen.

Roman Benedetto (Finanzen)

Roman Benedetto
Roman Benedetto
Roman Benedetto studierte Internationale BWL und Wirtschaftswissenschaften in Wien, seitdem ist er in der Unternehmensberatung tätig. Neben den Finanzen des Filmfestivals Kitzbühel beschäftigt er sich mit Reisen in fremde Länder und Filmen verschiedener Genres.



Abteilung Institut und Drehbuchklausur

Sebastian Andrae

Seit Februar 2016 ist der renommierte Drehbuchautor und Filmemacher Sebastian Andrae neuer künstlerischer Leiter der Drehbuchklausur (DBK).

Sebastian Andrae

gebore 1968in Hamburg, absolvierte von 1988 - 1992 das Studium der Germanistik, Geschichte und Jura an der Universität Göttingen und wechselte dann 1992 zum Regiestudium an die HFF München. Er spezialisierte sich allerdings früh aufs Schreiben und schloß mit einem Diplom für ein Spielfilmdrehbuch ab. Seit 2007 ist Andrae Vorstandsmitglied des Verbandes deutscher Drehbuchautoren (VDD) und seit 2015 dessen geschäftsführender Vorstand.

Er war Mitglied mehrerer Fachjurys und moderiert alljährlich den deutschen Filmpreis für das beste Drehbuch (Lola) auf dem Berlinale-Empfang der Drehbuchautoren. Seit 2009 war er Mitglied der Vergabekommission, der Drehbuchkommission und des Verwaltungsrats der Filmförderanstalt (FFA) und seit 2014 als Vertreter der Kreativen Mitglied des Präsidiums.

Eine Filmographie (Auswahl) von Sebastian Andrae finden sie in folgendem PDF:

Beirat des Filmfestival Kitzbühel